Balkonien im Wedding

balkon_01-2quadrat_A

Text/Foto: Stefanie Heinrich Fotos: Inga Seidler

Der innerstädtische Balkon an den Fassaden der Mietshäuser gehört erst seit dem Ende des 19. Jh. zum bürgerlichen Wohnstandard. Seither wird er ganz unterschiedlich genutzt und ausgestaltet wie z. B. die vielfältige Berliner Balkonkultur zeigt: als Abstellkammer, Ort der Entspannung, Raucherecke oder einfach nur als Ausguck. Beim näheren Hinsehen lassen sich ganz verschiedene Balkontypen ausmachen, die sowohl in Rein- als auch in Mischformen auftreten können.

schmuck
Den Schmuckbalkon erkennt man an ausgewählten Dekorationselementen. Seltenheitswert haben Verzierungen, die das ganze Jahr über den Balkon verschönern. Die zyklisch auftretenden Schmuckbalkone zur Oster- und Weihnachtszeit dagegen dürften allseits bekannt sein. Wobei dieser Ausdruck feierlicher Stimmung mitunter in eine wahre Dekorationswut mündet.

schirmevunten

Der Blumenbalkon zeichnet sich durch eine üppige Bepflanzung aus. Das Repertoire ist reichhaltig und variiert zwischen bunter Blütenpracht, Kletter- und Grünpflanzen. Typisch für den deutschen Blumenbalkon ist die Bepflanzung mit Geranien oder Petunien.

francde8

Doch gibt es auch Balkontypen deren ästhetisches Erscheinungsbild in den Hintergrund rückt. Das  Hauptaugenmerk des Philosophiebalkons liegt auf die Bekanntgabe von Lebensansichten. Sie identifizieren ihn anhand aufgehängter Banner, die mit Appellen wie z.B. „Spreeufer für alle“ oder „Kein Ort für Nazis“ bedruckt sind. Neben diesen politischen Einstellungen kann ein „Fickt euch einfach alle“-Transparent eine ganz andere Lebenshaltung abbilden.

katze

Eine sehr häufige Art des Haustierbalkons lässt sich anhand eines den Balkon umschießenden Netzes ausmachen, welches das Absturz oder Flucht des Tieres verhindern soll. Es sind überwiegend Katzen, denen das gesicherte Freiluftgehege – gern auch mit einem Kratzbaum – zur Verfügung gestellt wird. Hier und da kann auch ein Vogelkäfig gesichtet werden.

fahnebusch

Gerade dieser Tage – zur Zeit der Fußball WM – ist der Flaggenbalkon keine Seltenheit. Zahlreiche Nationalflaggen zieren vom Balkon aus die Häuserfassaden. Doch auch außerhalb der WM hissen Fußballfans die Flagge ihres Teams, Nationalflaggen sind dann seltener auffindbar. Als Gegenprogramm bzw. unabhängig vom Sport begegnet man auch hin und wieder der schwarz-roten Flagge der linken Bewegung.

blau Die Häufigkeit der genannten Gestaltungsmerkmale und die Aktivitäten auf dem Balkon sind sehr stark von der Jahreszeit abhängig. Balkonien ist ein Land, das hauptsächlich im Sommer bereist wird. Wie die Wohnraumgestaltung zeigt auch der Balkon die persönlichen Präferenzen seiner Bewohner an und stärkt so – als ausgelagerter Teil der Wohnung – die Identifizierung. Seine Wandlungsfähigkeit und facettenreiche Erscheinungsform macht ihn zu einem interessanten Forschungsobjekt.

Mehr zu den Forschungen der Ethnologin Stefanie Heinrich über die Berliner Balkonkultur hier: www.berlinerbalkonkultur.wordpress.com

Kommentieren ist momentan nicht möglich.